• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Gemeinsam unser Markkleeberg gestalten

Stadtrat verteilt 70.000 Euro und votiert für Jugendherberge

In der letzten Stadtratssitzung konnten ein paar wegweisende Beschlüsse für unsere Stadt getroffen werden. So wurde über die pauschale Zuwendung des Freistaates Sachsen in Höhe von 70.000 Euro befunden. Wie in den beiden vorangegangenen Jahren kommen gleich mehrere Vereine und Institutionen in den Genuss zusätzlicher Gelder: die Jugendfeuerwehr Markkleeberg (15.000 Euro), die Fördervereine der drei Feuerwehren (jeweils 2.000 Euro), die AG Markkleeberger Sportvereine (25.000 Euro), der Kunstverein Markkleeberg (6.000 Euro), der Verein Kulturgeschichte Markkleeberg (2.500 Euro), das Familienzentrum Lichtblick e.V. (1.500 Euro) und die Kirchgemeinde Großstädteln (5.000). Zudem sind 9.000 Euro für Blumenkübel, Beete und Großgrün im öffentlichen Raum vorgesehen. Wir möchten uns an dieser Stelle für die sehr konstruktive Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen bedanken.

Bedeutend für unsere Stadt ist sicherlich der Grundsatzbeschluss für die Errichtung einer Jugendherberge an der Auenhainer Bucht gewesen. Die Gelder des vom Bund beschlossenen Strukturstärkungsgesetzes für die Kohleregionen, die eine 90 bis 92,5 prozentige Förderung vorsehen, machen diese wohl einmalige Chance möglich. Es wird sogar ein verkürztes Vergabeverfahren geben. Zudem ist das Deutsche Jugendherbergswerk mit im Boot. Viele Jahre haben wir schon beraten, wo in unserer Stadt eine Jugendherberge entstehen könnte. Nun endlich ist es soweit. Das Gesamtpaket stimmt und wir dürfen uns über eine weitere Bereicherung für unsere Stadt freuen. Ihre SPD Markkleeberg

Pandemiebedingt derzeit keine SPD-Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation finden keine Veranstaltungen der SPD Markkleeberg statt.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben!

 

Benötigen Sie Hilfe?

Dann Schreiben Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oder rufen Sie im SPD-Bürgerbüro an: 0341-59402999

Wir sind jederzeit gern für Sie da. Gemeinsam bewältigen wir die schwierige Zeit!

Pandemiebedingte Absage von Café Kommunale und Fraktionssitzung

Hiermit möchten wir bekannt geben, dass die beiden für Montag, den 26. Oktober 2020 geplanten Veranstaltung der SPD-Stadtratsfraktion pandemiebedingt nicht stattfinden werden.

Konkret betroffen sind das Café Kommunale um 17:30 Uhr und die daran um 18:00 Uhr anschließende Fraktionssitzung.

Für Fragen oder Hinweise (z.B. zur nächsten Stadtratssitzung am Mittwoch, den 28. Oktober 2020) stehen wir Ihnen gern per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf facebook (www.facebook.com/spdmarkkleeberg) zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

SPD Markkleeberg wählt neuen Vorstand – Bothe bleibt Vorsitzender

Am Donnerstag, den 1. Oktober 2020, fand die Vorstandswahl der SPD Markkleeberg statt. Dabei wurde Sebastian Bothe von den anwesenden Mitgliedern einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt. „Ich bedanke mich ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und das tolle Ergebnis. Auf die kommenden Jahre freue ich mich schon, denn wir haben einiges vor. Wir möchten uns noch breiter aufstellen und wie gewohnt gemeinsam mit den Markkleebergerinnen und Markkleebergern unsere schöne Stadt weiterentwickeln. Erfolgreiche Formate wie die Galeriegespräche, Stadtteilspaziergänge und Ideenwerkstätten werden fortgesetzt, aber auch neue Dinge ausprobieren. Wir werden zudem für Interessierte noch leichter erreichbar sein, v.a. in digitalen Bereichen. Denn uns geht es stets um die Umsetzung der Themen, die die Menschen in Markkleeberg bewegen, damit unsere Stadt sozial, solidarisch, nachhaltig, modern und wirtschaftlich stark bleibt. Schließlich sollen sich hier alle Bürgerinnen und Bürger willkommen und heimisch fühlen“, blickt Bothe voraus.

Unterstützt wird er im neuen Vorstand von Quirin Ambrosch, Evelin Müller, Rolf Müller und Karsten Schütze als Beisitzer sowie Torsten Graupner als Kassierer. Erfreut zeigte sich Bothe zudem über die Mitgliederzahlen: „Erneut haben wir einen Mitgliederrekord zu verzeichnen. Wir wollen deshalb weiterhin mit ehrlicher, konstruktiver und verlässlicher Arbeit für unsere Stadt überzeugen. Und wir freuen uns immer über zusätzliche Unterstützung und neue Gesichter in unserem Ortsverein.“

Danke für 66,8% !!!

.video-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; padding-top: 30px; height: 0; overflow: hidden; } .video-container iframe, .video-container object, .video-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.