Nachrichten-Archiv 2010

Einladung zum 1. Galeriegespräch der Jusos und SPD in Markkleeberg 25.11.10

Die SPD Markkleeberg und ihre gewählten Abgeordneten in den jeweiligen Parlamenten (Stadtrat, Kreistag und Landtag) und die Jusos haben stets viel Wert auf Transparenz und Nähe zu den Bewohner_innen und Gästen unserer Stadt gelegt. Zudem ist (Kommunal-)Politik letztlich nicht ohne die Beteiligung der interessierten Bürger_innen möglich. Als Folge der letzten Wochen und den damit verbundenen Auseinandersetzungen in der Presse haben wir nun eine weitere Möglichkeit geschaffen, um direkt mit den Menschen vor Ort in Kontakt zu kommen: das Galerie-Gespräch.  [mehr]


Stilllegung der Straßenbahnlinie 9 wird heimlich vorbereitet 10.11.10

Die Straßenbahnlinie 9 soll einer Studie zufolge stillgelegt werden. Erst im September wurde diese Studie im Markkleeberger Stadtrat vorgestellt. Allerdings ohne den Hinweis, dass man eine Stilllegung favorisiere. Bei einer Ausschusssitzung im Landkreis kam nun die ganze Wahrheit ans Licht. Heftiger Widerspruch kam dabei von der Kreistagsfraktion SPD/Grüne. [mehr]


Waldbahn-Problem betrifft die gesamte Stadt - Deutsche Bahn AG muss einlenken 27.10.10

Auf die Markkleeberger Bevölkerung kommen in den nächsten Jahren durch die Bauarbeiten an der Bahnstrecke gravierende Beeinträchtigungen zu. Statt einer erträglichen Lösung für die Menschen zu suchen, hat sich die Deutsche Bahn AG längst festgelegt - die preiswerteste und einfachste Lösung für das Unternehmen muss es sein. „Es ist erschreckend mit welcher Kompromisslosigkeit die Deutsche Bahn AG das Bauvorhaben angeht“, so Karsten Schütze, SPD-Vorsitzender in Markkleeberg.  [mehr]


Floßgraben - wie mit Halbwahrheiten Stimmung gemacht wird 24.10.10

Die Überschrift klingt reißerisch: "Floßgrabenausbau Markkleeberg amtlich illegal" - zu finden bei der Leipziger Internet-Zeitung. Angeblich hat das Sächsische Umweltministerium (SMUL) nun Verstöße festgestellt. Doch auch ein Schreiben des SMUL sollte man richtig lesen können bzw. wollen. [mehr]


Lösung für Parkplatzprobleme am Cospudener See gesucht - SPD für Bürgerbefragung 24.10.10

Schönes Wetter ist für die Anwohner des Cospudener Sees ein Problem, da die Wohngebiete in Seenähe zugeparkt werden. Selbst Rettungsdienstfahrzeuge kommen in Folge illegal abgestellter Fahrzeuge nicht mehr durch. Ein Problem, was gelöst werden muss. Die Stadt Markkleeberg hat deshalb eine Studie zur Parkplatzsituation am Cospudener See in Auftrag gegeben. Darin werden nun mehrere Lösungsvorschläge aufgezeigt. [mehr]


Stadtratsfraktionen von Markkleeberg und Leipzig einig: B2-Brücke im agra-Park muss weg 17.09.10

Die Brücke der Bundesstraße B2 ist marode. Das Straßenbauamt Leipzig, eine Landesbehörde, plant den kompletten Neubau der Brücke mit einer Verbreiterung um acht Meter und ohne Lärmschutz. Die SPD-Fraktionen von Markkleeberg und Leipzig favorisieren dagegen eine Tieferlegung der Straße im Bereich des agra-Parkes. [mehr]


Gartenstadt Markkleeberg prädestiniert für die Landesgartenschau 2015 17.09.10

Gartenbauausstellungen, Gärtnereien und Kleingartenvereine haben in Markkleeberg eine lange Tradition. Am 14. August feierte der Kleingartenverein Eintracht sein 100-jähriges Bestehen. Riesengroß war der Andrang am Vereinshaus. OBM Dr. Klose würdigte in seiner Rede die Verdienste der Kleingärtner und hob hervor, dass die Stadt bereits frühzeitig die Flächen der Kleingartenvereine im Flächennutzungsplan gesichert hat. Die Bewerbung der Stadt zur Landesgartenschau fand den Beifall der Festbesucher.  [mehr]


Markkleeberger SPD begrüßt Beschluss zum Bau einer Schwimmhalle 17.09.10

Der Wunsch nach einer Schwimmhalle in Markkleeberg wird seit Jahren immer wieder an uns herangetragen. Die Notwendigkeit einer solchen Investition ist generationenübergreifend zu sehen. Der Bedarf am Freizeitschwimmen, an gesundheitstherapeutischen Schwimmkursen, aber vor allem am Schulschwimmsport ist groß. Letzterer ist auch eine gesetzliche Aufgabe, die die Stadt Markkleeberg als Schulträger zu erfüllen hat.  [mehr]


Was ist uns die Jugend wert? - Kürzungen bedrohen die Jugendhilfelandschaft 29.08.10

Zu einer öffentlichen Veranstaltung lädt die Markkleeberger SPD interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 01. September 2010, 19.00 Uhr, in den Kleinen Lindensaal ein. Das Thema des Abends lautet „Was ist uns die Jugend wert? - Kürzungen bedrohen die Jugendhilfelandschaft“. Der Freistaat Sachsen hat die Jugendpauschale drastisch reduziert. Im Landkreis Leipzig drohen nun im kommenden Jahr Kürzungen in der Jugendhilfelandschaft. Welche Auswirkungen drohen Markkleeberg konkret?  [mehr]


Martin Dulig auf Sommertour im Leipziger Neuseenland 02.07.10

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag, Martin Dulig, besucht im Rahmen seiner Sommertour am kommenden Montag, dem 5. Juli, die Stadt Markkleeberg. Zum Auftakt gibt es ein Bürgermeisterfrühstück mit Dr. Bernd Klose im Kanupark zu dem auch Markkleeberger Vereine eingeladen wurden. Hauptthema der Gespräche werden die Auswirkungen der Kürzungen der Landesregierung im sozialen Bereich sein. Zudem geht es um die Sicherung von Arbeitsplätzen in der Region. Aktuell droht mit der Abwanderung des EDEKA-Regionallagers aus Borna ein großer Schaden für den gesamten Landkreis. [mehr]


Ausbau der Bornaer Chaussee verschiebt sich weiter 16.06.10

Die Planungen zum Ausbau der Kreisstraße K 7923 sind fertiggestellt. Das Baurecht ist hergestellt. Der Landkreis Leipzig wollte den grundhaften Ausbau der Straße im IV. Quartal 2010 beginnen. Eine Nachfrage des SPD/Grüne-Fraktionsvorsitzenden Karsten Schütze im letzten Kreisausschuss, brachte jedoch eine ernüchternde Antwort der Landkreisverwaltung: „Es sieht schlecht aus.“ [mehr]


Markkleeberger SPD lädt zu Radtour ein 16.06.10

Eine „Radtour in den Sommer“ veranstaltet der SPD-Ortsverein am kommenden Sonnabend, den 19. Juni. Start der Tour wird um 10 Uhr am Markkleeberger Rathaus sein. Ziel der Tour wird Großpösna sein.  [mehr]


Mittelschule darf OBM-Cup behalten 29.05.10

Am 29. Mai 2010 fand im Sportpark Camillo Ugi die zehnte Auflage des OBM-Fairplay-Pokal-Turnier im Fußball für Markkleeberger Jugendmannschaften statt. Am Ende des dreistündigen Jubiläums-Turniers setzte sich erneut die Mannschaft der Mittelschule Markkleeberg durch. Durch den dreimaligen Gewinn des Wanderpokals, geht dieser nun in das Eigentum der Mittelschule über. [mehr]


Köpping: Der beste Bewerber wird den Zuschlag erhalten 21.05.10

Die Markkleeberger SPD begrüßt die Entscheidung des Stadtrates zur Bewerbung für die Landesgartenschau 2015. „Unnötig aber waren die verbalen Querschläger der CDU-Fraktion. Die Bedenkenträger der CDU hätten die Bewerbung fast zerredet. Vollkommen unverständlich, dass man der Bewerbung zustimmte, aber der Freigabe der dafür notwendigen Finanzen die Zustimmung verweigerte.“, so der SPD-Vorsitzende Karsten Schütze. [mehr]


Gaschwitz ein Ortsteil im Aufwind 17.05.10

Lange Zeit galt Gaschwitz als der vergessene Ortsteil von Markkleeberg. Auf einer schmalen Trasse zwischen zwei Tagebauen und an Hauptverkehrswegen gelegen, war von Attraktivität nicht zu reden. Obwohl sich westlich und östlich eine Seenlandschaft entwickelte, mussten die Gaschwitzer durch den Bau der Autobahn erneut Einbußen in der Lebensqualität hinnehmen. Doch diese Zeiten sind nun vorbei. Wer heute durch Gaschwitz läuft sieht, dass sich hier etwas tut. Immer mehr sanierte Häuser, eine neue Vereinssporthalle ist im Entstehen, die Hauptstraße ist saniert und im ehemaligen Gemeindeamt werden Beratungen zu Fördermöglichkeiten angeboten.  [mehr]


Kandidaten für Ergänzungswahl zum Ortschaftsrat Gaschwitz nominiert 20.04.10

Für die Ergänzungswahl für den Ortschaftsrat Gaschwitz nominierte der SPD-Ortsverein Markkleeberg auf seiner offenen Liste drei parteilose Kandidaten. Am 6. Juni treten an: Der 47-jährige Elektriker Helmut Ploß, der 53-jährige Selbstständige Peter Heßler und der 48-jährige Bürokaufmann Norbert Junick. [mehr]


Jusos fordern Entscheidung von Fritzsche und Jonas 20.04.10

Die Jusos Kreisverband Leipzig fordern die Markkleeberger Landtagsabgeordneten Fritzsche (CDU) und Jonas (FDP) auf sich zu entscheiden, welche Interessen sie künftig wahrnehmen wollen. Die beiden Abgeordneten hatten auf der Sitzung des Sächsischen Landtags vom 10. März den Kürzungen in der Kinder- und Jugendförderung zugestimmt. Sie beschlossen allerdings auch, bei der letzten Kreistagssitzung vom vergangenen Mittwoch, dass der Landkreis die Förderausfälle im Jugendbereich für das laufende Haushaltsjahr 2010 kompensiert. [mehr]


Kommt die Landesgartenschau nach Markkleeberg? 18.04.10

Die Ankündigung des Oberbürgermeisters Dr. Bernd Klose zum Wirtschaftsempfang sorgte für Aufsehen - Markkleeberg solle sich um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2015 bewerben. Selbstverständlich müssen sich nun die Gremien des Stadtrates mit dieser Anregung auseinandersetzen. Die Frage der Finanzierbarkeit muss geklärt werden. Und trotzdem: Eine Landesgartenschau wäre ein riesiger Gewinn für unsere Stadt. [mehr]


Kürzungen bei der Jugend sind gut für ihre Zukunft? 02.04.10

Die schwarz-gelbe Landesregierung hat umfangreiche Kürzungen im sozialen Bereich beschlossen. Weitere Mittelkürzung wird es auch im Landkreis-Haushalt geben. Die Streichungen werden auch auf eine Vielzahl von Trägern und Projekten in Markkleeberg Auswirkungen haben.  [mehr]


Chancengleichheit in der Bildung? 31.03.10

Zu einer öffentlichen Veranstaltung lädt die Markkleeberger SPD interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 07. April 2010, 19.00 Uhr, in den Kleinen Lindensaal ein. Das Thema des Abends lautet „Chancengleichheit in der Bildung?“.  [mehr]


Wieviel Lärm mutet man Markkleeberg zu? 25.03.10

+++ ACHTUNG, die Veranstaltung am 30.03.2010 muss wegen Krankheit eines Referenten leider abgesagt werden. +++ Die Lärmproblematik ist in Markkleeberg allgegenwärtig (Bahnstrecken, Straßenbahn, B2/95, S46, A38, Fluglärm) und die Zukunftsprognosen lassen eher eine Verstärkung der Lärmbelastung befürchten. Die Planungen der Deutschen Bahn für die Bauarbeiten im Rahmen der netzergänzenden Maßnahmen, die Reaktivierung der Waldbahnstrecke und die Sanierungsabsichten des Straßenbauamtes für die agra-Hochstraße bedeuten Lärmbelastungen bis zur Schmerzgrenze oder sogar darüber hinaus für ganz Markkleeberg. [mehr]


Klimaschutz in Markkleeberg 27.02.10

Zu einer öffentlichen Veranstaltung lädt die Markkleeberger SPD am 2. März, um 19 Uhr in den Kleinen Lindensaal im Markkleeberger Rathaus ein. Das Thema des Abends lautet: „Klimaschutz in Markkleeberg - eine Ideenbörse“. Was kann eine Kommune zum Klimaschutz beitragen? Die Stadt Markkleeberg verfügt bereits über eine ganze Reihe von umweltfreundlichen Technologien im Bereich der öffentlichen Verwaltung, so z. B. bei der Straßenbeleuchtung oder im Gymnasium. Im Neubau der Mittelschule wird es eine Lüftungs- und Lichtsteuerung sowie eine moderne Heizungsanlage geben. Über das Konjunkturpaket II werden energetische Sanierungen an verschiedenen öffentlichen Gebäuden vorgenommen.  [mehr]


Notwendigkeit eines Verkehrskonzeptes nicht grundsätzlich in Frage gestellt 26.02.10

Die Markkleeberger SPD stellt keinesfalls die Notwendigkeit eines Verkehrskonzepts für die Zeit der umfangreichen Bauarbeiten im Zuge der Bauvorhaben der Deutschen Bahn AG oder der B2/B95-Brücke in Frage. Der geänderte CDU-Antrag fand schließlich auch die Zustimmung der SPD-Fraktion. Allerdings beinhaltete der ursprüngliche Antrag die Beauftragung eines externen Sachverständigen. [mehr]


Markkleeberger Haushalt steht auf sicheren Füßen 25.02.10

Seit Jahren schon bescheinigt das Rechnungsprüfungsamt den Finanzen der Stadt im Vergleich zu anderen Städten überdurchschnittliche Kennzahlen. In den letzten Jahren waren dadurch eine ganze Reihe größerer Investitionen möglich, wie der Neubau des Gymnasiums oder des Kanuparks. Und auch für die Zukunft ist der Haushalt gut gerüstet, denn mit 6,1 Millionen Euro ist die Rücklage sehr gut gefüllt. [mehr]


SPD wählt neuen Vorstand in Markkleeberg 23.02.10

Turnusgemäß fanden beim SPD-Ortsverein Markkleeberg die Vorstandswahlen statt. In geheimer Wahl und ohne Gegenstimme wurde Karsten Schütze erneut zum Vorsitzenden gewählt. „Es ist gut zu wissen, dass der Ortsverein geschlossen hinter einem steht. Das gibt Kraft für neue Aufgaben. Aber ich weiß auch ein gutes Team um mich, so dass die Arbeit einfach Spaß macht“, so Schütze in der Reaktion auf das Wahlergebnis. [mehr]


Arbeit der Bürgerinitiative verdient Lob und Anerkennung 22.02.10

Seit fast einem Jahr engagiert sich die Bürgerinitiative „Stoppt die Waldbahn“ gegen ein für alle Markkleeberger schreckliches Szenario. 128 Züge werden während der Bauzeit an der Strecke Engelsdorf-Gaschwitz täglich durch die Markkleeberger Wohngebiete mit 80 km/h rasen und dies ohne jeglichen Lärmschutz. Und selbst nach dem Ende der Baumaßnahmen soll die Waldbahnstrecke weiterhin genutzt werden. [mehr]


Naturlandschaften statt lärmende Verkehrsadern 15.02.10

Die Hochstraße im agra-Park muss erneuert werden, da die Brückenkonstruktion Schäden aufweist. Doch nicht nur das: Um dem erhöhten Verkehrsaufkommen zukünftig gerecht zu werden muss die Straße zusätzlich verbreitert werden. Durch die Anbindung der Bundesautobahnen A 38 und A 72 wird die B2/B95 über dem agra-Park zu einer vielbefahrenen Hauptverkehrsader mitten durch eine Erholungslandschaft. [mehr]

<< >>

ZurückNach oben drucken
Termine
Facebook