Nach dem Landesparteitag - Erst die Inhalte, dann das Personal

Am 21. Oktober 2017 fand in der Neukieritzscher Parkarena ein außerordentlicher Landesparteitag der SPD Sachsen statt. Die erste Hälfte des Parteitages stand dabei ganz im Zeichen einer intensiven Aussprache zu den Ergebnissen der Bundestagswahl sowie zum Rücktritt des sächsischen CDU-Ministerpräsidenten Tillich und dessen Bedeutung für die CDU-SPD-Regierungskoalition im Freistaat Sachsen. Dabei machte der sächsische SPD-Vorsitzende Martin Dulig deutlich, dass die inhaltliche und thematische Ausrichtung für die kommenden Jahre Vorrang vor Personalentscheidungen hat. Die SPD wird sich deshalb weiterhin mit ganzer Kraft u.a. für mehr Sicherheit durch mehr Personal in Polizei und Justiz, für eine bessere Bildung durch mehr Lehrkräfte und Erziehende in den Kitas, für eine bessere finanzielle Ausstattung der sächsischen Städte und Gemeinde sowie für die dringend erforderlichen Investitionen im Bereich Breitband und Digitalisierung einsetzen. Damit es den Bürgerinnen und Bürgern besser geht, damit die sächsische Wirtschaft gestärkt und zukunftsfest gemacht wird und damit das Leben in unserer sächsischen Heimat noch lebenswerter wird.

Diese inhaltliche Schwerpunktsetzung werden wir im Ortsverein SPD Markkleeberg aktiv begleiten. Dabei ist uns wichtig, dass sich jede und jeder mit ihren bzw. seinen Anregungen und Vorschlägen einbringen darf und soll. Gern können auch weitere Schwerpunkte gesetzt werden. Die oben genannte Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Deshalb: kommen Sie zu uns und bringen Sie sich ein.

Sebastian Bothe, Vorsitzender Ortsverein SPD Markkleeberg

 

ZurückNach oben drucken
Termine
Facebook