Pylonbrücke und Stadtradeln - neue Attraktionen für Radfahrer

Der Sommer naht und die Aktivitäten im Freien nehmen wieder zu. Da trifft es sich gut, dass unsere schöne Stadt um zwei neue Attraktionen reicher ist bzw. es in Kürze wird. Zum einen wurde am 23. Mai offiziell die Pylonbrücke über der B2 in Höhe des Ortsteils Gaschwitz eröffnet. Dieses Bauwerk ist nicht nur optisch ein Hingucker, sondern erfüllt auch einen ganz praktischen Zweck. Es stellt alte Wegebeziehungen vergangener Tage wieder her. Dadurch ist es künftig möglich, vom Cospudener See durch Gaschwitz zum Markkleeberger See in Richtung Seepark Auenhain oder am Kanupark zu radeln. Die Querverbindung zwischen beiden Seen war ein Ziel, dass wir seit Jahren verfolgt haben. Nun endlich ist es soweit.

Dabei bietet es sich an, die neue Strecke mit dem Fahrrad im Rahmen des Stadtradelns - der zweiten neuen Attraktion - zu erkunden. Daran wird Markkleeberg in diesem Jahr zum ersten Mal teilnehmen, nachdem im Oktober vergangenen Jahres der Stadtrat auf gemeinsamen Antrag von SPD und Grünen hin dies mit überwältigender Mehrheit und fraktionsübergreifend beschlossen hatte. Stattfinden wird das Stadtradeln in Markkleeberg vom 29. Juli bis 18. August 2017. Anmeldungen können bereits jetzt unter https://www.stadtradeln.de/markkleeberg/ vorgenommen werden. Wir freuen uns über zahlreiche Teilnehmende und am Ende über viele gesammelte Kilometer. Gern können wir gemeinsame Radtouren planen. Sprechen Sie uns dazu zum Beispiel einfach zu unserem nächsten Café Kommunale am 19. Juni 2017, 17 Uhr, in  der Rathausstraße 19 an. Sebastian Bothe

ZurückNach oben drucken
Termine
Facebook