Grundsätzliches für die Zukunft unserer Stadt Markkleeberg

Der Markkleeberger Stadtrat hat sich für einen Doppelhaushalt entschieden. Somit beginnen alle zwei Jahre die Diskussionen darüber, wie die vorhandenen finanziellen Einnahmen der Stadt aus Steuern, Zuwendungen und Abgaben unterschiedlichster Art für die Bürger unserer Stadt und zur Gestaltung unserer Stadt, eingesetzt werden sollen. In diese Diskussionen sind die Stadträte, der Jugendstadtrat, der Seniorenbeirat, die Kultur- und Sportvereine sowie die Schulen eingebunden. Es gibt eine Reihe von Pflichtaufgaben für unsere Stadt, so z.B. Zuschüsse für unsere Kindergärten, Unterhaltung der Feuerwehren, der Schulen und Sportstätten oder die Instandhaltung der Verkehrswege. Aus der Vielzahl der Vorschlägen der Fraktionen ergaben sich nun gemeinsame Grundsätze, die im Stadtrat am 19. September beschlossen worden sind. Diese stellen für die Verwaltung die Planungsgrundlage für den Doppelhaushalt 2019/2020 dar. Bestandteil dieses Grundsatzbeschluss sind z.B. die IT-Ausstattung der Schulen, die Planung und Erweiterung der Feuerwehr Markkleeberg West und die Planung und Sanierung von Sportstätten. Ein weiterer wichtiger Beschluss für unsere Stadt war zudem das Markkleeberger Leitbild 2030. Das ist deshalb hervorzuheben, weil es sich um ein Bürgerleitbild handelt, das von den Bürgern unserer Stadt in mehreren öffentlichen Beteiligungsrunden  erarbeitet   wurde. Unter dem Slogan „Markkleeberg: See.Stadt.Grün" dient es nun als strategischer Orientierungsrahmen. Dem wollen wir bereits mit dem neuen Doppelhaushalt Rechnung tragen. SPD-Stadtratsfraktion

ZurückNach oben drucken
Termine
Facebook