Jedes Markkleeberger Kind erhält einen Platz in der Kita bzw. Schule

In der vergangenen Stadtratssitzung wurde einstimmig die „Bedarfsplanung für die Kindertageseinrichtungen der Stadt Markkleeberg" für die nächsten vier Jahre beschlossen. Noch vor ein paar Jahren war das eine spannende Angelegenheit, suchte man doch händeringend nach jedem Platz und baute regelmäßig neue Kindergärten, damit der Bedarf irgendwie zeitnah abgedeckt werden konnte. Einige von uns kennen noch Wartelisten und Wartezeiten. Durchaus mit etwas Stolz können wir nun sagen: Es ist in Markkleeberg in den vergangenen Jahren gelungen, dass jedes Markkleeberger Kind einen Kitaplatz bekommt bzw. an unseren Schulen unterrichtet werden kann. Das war immer das Ziel unserer SPD-Fraktion und wird es auch bleiben. Denn unsere Stadt wächst weiter. Deshalb werden wir weiterhin die Kinderzahlen im Blick haben und zusätzliche Investitionen in Kindergärten und Schulen anregen, sollten weitere Plätze nötig sein. Als nächstes entsteht bereits der Ersatzneubau der Kita am Wasserturm. Hierfür ist vor Kurzem der Fördermittelbescheid vom Freistaat Sachsen übergeben worden. Durch die ausreichende Anzahl an Plätzen kann wiederum die Qualität in den Bildungseinrichtungen weiter gesteigert werden. Unser Dank gilt der Stadtverwaltung, die die richtige Strategie fährt und die Kitaplatzzahlen bei der Erstellung der Bedarfsplanung und deren Umsetzung genau im Blick hat. Das ist in einer wachsenden Stadt nicht so einfach, zumal es immer Schwankungen bei den Geburtenzahlen sowie bei den tatsächlich in Anspruch genommenen Kitaplätzen geben kann. Ihre SPD-Stadtratsfraktion

ZurückNach oben drucken
Termine
Facebook